Montag, 01. Juni 2015

Gedicht - "Geschenk der Götter" von Edith Rauta

Dieses schöne Gedicht haben wir zu unserem Jubiläum von Fr. Rauta bekommen.
Vielen Dank!

___________________________________________

Geschenk der Götter



„Was ist für DICH – ein schöner TON

Ein feiner – warmer – Klang?“

„Musik im Ohr – der Götter Lohn,

GESCHENK – JEDER GESANG…“

Sie gaben uns die STIMME

Mit ihr – deutlich zu sprechen,

doch auch die FEINE SINNE,

und war`n bereit – ihr PRIVILEG zu brechen. …

SCHICKTEN uns – das SINGEN

Mit ihrer Engelsschar;

Dass auch auf ERDEN – klingen

Es möge – hell und klar!...

Zu lindern uns`re NÖTE

Wegen – VERGÄNGLICHKEIT

Blies – PAN – die ZAUBERFLÖTE

Erklärte sich bereit

Die KUNST des MUSIZIERENS

So MANCHEM beizubringen,

des INSTRUMENTEN SPIELENS

EINS von den SCHÖNSTEN DINGEN!!...

Geringer ward die DISONANZ

Im menschlichen GEWIMMEL

Und DAMIT – auch die DISTANZ

Zwischen ERD`und HIMMEL. …

DRUM danken wir – Euch – GÖTTER

Für die GROSSZÜGIGKEIT,

entgegen alles – SPÖTTER,

zu schönen KÜNSTEN auch bereit. ….

DENN: SINGEN, TANZEN, MUSIZIEREN

Beflügelt, … lässt uns schweben.

Es kann in hohe Sphären führen,

Uns – zu Euch – erheben

PS: Was ist Musik?

Ist sie Sprache des Geistes,

Offenbarung der göttlichen Weisheit?
Seelennahrung? Energiequelle? Geistesblitz?



V. Hugo: Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

L. van Beethoven: Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie.

Copyright © 2019 MV Bergatreute. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.